Weihnachten in England

Überall auf der Welt wird Weihnachten gefeiert. Wirklich schöne Bräuche hat England vorzuweisen. Wer kennt ihn nicht den Mistelzweig über der Tür? Ein Kuss macht doch das Weihnachtsfest gleich viel liebevoller. Im November ist bereits der Aufbruch der weihnachtlichen Vorfreude zu verspüren. Die Engländer kaufen ihre ersten Weihnachtsgeschenke und dekorieren ihr Heim, ihre Gärten und Vorgärten. Ganz beliebt dabei sind der Efeu und die Stechpalme. Eine sehr farbenfrohe Dekoration aus Lichterketten und Papierschlangen ziert Fenster und Gärten. Für einen Einheimischen völlig normal. Ausländer sehen es eher etwas zu bunt und schrill. Es ist eben Geschmackssache!
Natürlich darf auch ein Weihnachtsbaum nicht fehlen. Geschmückt und Aufgestellt wird er bereits am 1.Dezember. Schreibfaul sind die Engländer zu Weihnachten keineswegs. Das Schreiben von Weihnachtskarten, die dann auf dem Kaminsims aufgereiht werden ist eine langjährige Tradition.
Das eigentliche Fest besteht aus drei Tagen, dem 24-26. Dezember. Am 1. Tag werden die Vorbereitungen für den 25.12. getroffen, wie das Essen und die Geschenke. Danach geht es zum Gottesdienst, eine Mitternachtsmesse. In der Nacht kommt „Father Christmas“ durch den Kamin und bringt die Geschenke. Die Milch und Kekse am Kamin dürfen nicht fehlen. Üblicherweise hat sich Father Christmas für die Reise gestärkt. Die Bescherung ist somit nicht wie in Deutschland am Abend des 24., sonderm am Morgen des 25.12. wo die Kinder gerade im Schlafanzug freudigst ihre Geschenke auspacken dürfen.
Auch die Weihnachtliche Rede der Queen wird sich im Fernseher angesehen. Am Nachmittag wird dann mit Freunden gefeiert. Bunte Papierhüte und Knallbonbons geben der Feier eine spaßige Note. Truthahn und Plumpudding mit Rum übergossen dürfen nicht fehlen. Der Weihnachtskuchen enthält für gewöhnlich eine Münze. Wer diese findet hat einen Wunsch frei.
Am sogenannten Boxing-Day, dem 26. Dezember sind bereits alle Geschäfte wieder geöffnet, was auch gleich Anlass für den Umtausch unpassender Geschenke ist. Der Alltag kehrt langsam wieder ein bis ein weiteres fröhliches Weihnachtsfest die Herzen erwärmt.

Comments are closed.