Aachener Weihnachtsmarkt

Mit zu den größten deutschen Weihnachtsmärkten zählt der Aachener Weihnachtsmarkt. Über 100 Künstler, Handwerker und Gastronomen säumen die Straßen zwischen dem Rathaus und Dom. Auch die Kulisse im Hintergrund trägt dazu bei,gruppe weihnachtsmarkt dass der Markt in Aachen sich zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte von Deutschland zählen darf. In diesem Jahr ist der Weihnachtsmarkt vom 22. November bis 23. Dezember 2013 geöffnet, und Tausende Menschen werden sich täglich in den Trubel stürzen und die vorweihnachtliche Stimmung genießen.

Die Geschäftsleute präsentieren ihre Waren und die Besucher haben die Möglichkeit passende Geschenke für das Fest einzukaufen. Sehr gefragt sind die echten Weihnachtsfiguren aus dem Erzgebirge, denn hier hat das Schnitzen und Herstellen von Pyramiden eine sehr lange Tradition. Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein, denn dieser wärmt an einem kalten Wintertag richtig durch. Die Verkäufer halten auf diesem Sektor ein reichhaltiges Sortiment für die Kunden bereit. Neben den traditionellen Getränken gibt es für die Besucher neuerdings auch Aronia-Glühwein. An jeder Ecke des Marktes steigen wohlriechende Gerüche in die Nase. So darf der Duft von frisch gebratenen Mandeln nicht fehlen. Auch die Bratwürste oder der Duft von Kräppelchen verführt einfach zum Kaufen.

Auf der großen Bühne laufen den ganzen Tag verschiedene Veranstaltungen. Das Programm ist so aufgebaut, dass es auf Interesse der gesamten Familie stößt. Die leuchtenden Kinderaugen verfolgen sehr genau das Geschehen auf der Bühne und sind sehr begeistert, wenn plötzlich der Weihnachtsmann zu sehen ist. Hier sind die Kleinen gleich an der richtigen Stelle, um ihre Wünsche für den Heiligen Abend zu übermitteln. Neben den schriftlichen Wunschzettel sichert das persönliche Gespräch ab, dass der Weihnachtsmann auch das richtige Geschenk bringt.

An verschiedenen Stellen haben einige Schausteller ihre Fahrgeschäfte aufgebaut. Die Kinder möchten nicht nur beim Einkaufen zuschauen, sondern auch ihren persönlichen Bedürfnissen, wie schaukeln oder Karussell fahren, nachgehen. Für die Kleinsten gibt es eine Eisenbahn, welche durch das Wunderland fährt.

Tags:

Comments are closed.