Weihnachtsmarkt Mannheim

Was gibt es schöneres in der Adventszeit als ein Bummel über den Mannheimer Weihnachtsmarkt.auf dem weihnachtsmarkt

Bei weihnachtlicher Musik von der nostalgischen Karussellorgel, stimmungsvollen Lichtern, Kunsthandwerk, Geschenkideen und dem Duft nach Glühwein und gebrannten Mandeln kommt jeder in Weihnachtsstimmung. Liebevoll dekorierte Hütten laden den Besucher ein, Punsch, Glühwein, Crepes, Bratwürstchen oder andere Leckereien zu genießen.Manch einer findet auch das passende Weihnachtsgeschenk. Die kleinen Besucher haben die Möglichkeit, im Karussell, Riesenrad oder in der Kindereisenbahn mitzufahren.

Der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm gehört zu den größten deutschen Weihnachtsmärkten. Er fand zum ersten Mal im Jahr 1972 statt. Zu diesem Zweck wurden auf dem Paradeplatz im Zentrum der Stadt etwa 100 Stände aus einheitlichen Holzhäuschen aufgebaut. Die Besucher schlenderten durch die “Engelsgasse” und “Nikolausstraße”. 1978 wurde Weihnachtsmarkt aufgrund eines Baus einer Tiefgarage auf den Friedrichsplatz am Wasserturm verlegt. Mittlerweile hat sich der Weihnachtsmarkt auf rund 200 Hütten vergrößert. Das Besondere an ihm ist, dass er sich in der größten Jugendstil-Anlage Europas befindet, außerdem gehört der Wasserturm zu einem Wahrzeichen Mannheims.

Hier ist für jeden etwas dabei, handgeschnitzte Krippen, Christbaumschmuck, Lichterketten, wärmende Kleidung wie Mützen und Socken, und natürlich auch Kinderspielzeug.

Ehrenamtliche Helfer verkaufen am Sonderstand “Informieren und Helfen” selbst gemachte Bastelarbeiten, Marmelade und Weihnachtsgebäck. Der Erlös kommt sozialen Einrichtungen zu Gute.

Bei einem Besuch des Mannheimer Weihnachtsmarkts am Wasserturm ist also weihnachtliche Stimmung garantiert!

Comments are closed.